Exton University

Die im Sinne der Weiterbildung und „der Offenheit des Geistes“ gegründete Exton University ist eine zweitägige Konferenz für die Mitarbeiter von Exton Consulting, bei der externe Referenten Vorträge halten und ihre Sichtweise zu einer bestimmten Thematik vermitteln.

 

 

Die erste, im Jahre 2009 abgehaltene Veranstaltung dieses Seminars bezog sich auf das Thema „Umstrukturierung der Finanzdienstleistungen im Angesicht der Finanzkrise“.
Die Exton University 2010 war einem zukunftsorientierten Panorama der „Welt im Jahr 2020“ gewidmet.
2011 stand die Veranstaltung unter dem Zeichen der Internationalität und der Globalisierung. Referenten wie Jacques Mistral, Direktor der Wirtschaftsstudien des Institut Français des Relations Internationales (französisches Institut für internationale Beziehungen) oder auch Jacques Gravereau, Direktor des HEC Eurasia Institutes füllten die Themenbereiche mit Leben.
Auf der vierten Veranstaltung (2012) sprachen  Referenten wie Stéphane Treppoz, Vorstandsvorsitzender von Sarenza, oder Alexandre Malsch, Gründer von Melty, einer Informations-Website für Jugendliche, wobei dieses Seminar ausschließlich dem Thema Digitalisierung gewidmet war.
Die fünfte Veranstaltung, im Jahre 2013, wurde begleitet u.a. von Philippe Aghion, Wirtschaftswissenschaftler und Harvard-Professor, und Florence Jany-Catrice, Professorin für Wirtschaft (Lille I), und war dem Thema „Wachstum“ gewidmet.
Die sechste Veranstaltung (2014) behandelte in Anwesenheit von Bruno Bonnell, Präsident von Robolution Capital, Alexis Normand, Leiter für Entwicklung der Gesundheitsabteilung von Withings, Laurent Alexandre, Spezialist für NBIC-Technologien, und Jean-Michel Besnier, Philosoph, Autor von Demain les posthumains, das Thema „Mensch und Maschine“.
Die siebte Veranstaltung, die im Jahr 2015 stattfand, wurde unter dem Zeichen der Innovation abgehalten. Bei dieser Gelegenheit begrüßten wir u. a. Pascal Picq, Paleoanthropologe am Collège de France, Isaac Getz, Autor des Bestsellers Liberté et Cie, sowie Anne-Gabrielle Dauba-Pantanacce, Direktorin für Kommunikation bei Google.
Im Jahre 2016 kamen die Themen „Glück und Optimismus“ zur Sprache, wobei unter anderem Edouard Philippe, Bürgermeister von Le Havre, Bruno Giuliani, Autor und Philosoph, sowie Philippe Croizon, Behindertensport-Athlet zu Wort kamen.
Die 9. Ausgabe unserer Sommeruniversität (2017) widmete sich dem Thema „Die Städte von morgen„, unter anderem mit Sprechern wie Vincent Callebaut und Edouard François, Architekten, Carlos Moreno, Professor für Universitäten, Experte für Smart City Humaine, Saskia Sassen, Professor an der Columbia University, und Bruno Hervet, Executive VP Smart and Resourceful Cities, Suez Group.
2018 widmete sich die 10. Ausgabe dem Thema „Künstliche Intelligenz“ mit Vorträgen von Aurélie Jean, PhD, CEO von Silico Veritas, Luc Julia, PhD, VP Innovation bei Samsung, Jim Marous, Herausgeber des Digital Banking Report and The Financial Brand, und Brad Stewart, Head of Product, AI Enterprise Solutions bei Wells Fargo.